Mi306 – „Fakepost von der Zahlstelle“

Inhalt

00:00:00 Intro
00:04:55 Bürokratie für Unternehmen
00:14:53 Gefühle
00:29:26 SFB1242 Podcast
00:32:38 Kommentare
00:32:48 ÖPNV on demand
00:36:00 Thema 1: “Seltenerdrecycling”
01:04:58 Snackable Science
01:27:19 Thema 2: „Ach das ist doch nur ein Kratzer…“
01:43:08 Schwurbel der Woche
01:49:22 Hausmeisterei
01:51:19 Audiokommentar Dominik
01:57:05 Audiokommentar Florian
02:07:19 Outro

+++ Wir sind noch auf Tour! Es gibt dieses Jahr noch genau zwei Termine! +++

15.09.24 – Stuttgart (das allerletzte mal 10 Jahre Minkorrekt!)

17.11.24 – Monheim (Aula) (Die Dernière von Minkorrekt! 2.0)

Katrin hat immer noch Urlaub und wir haben weiterhin Schweißperlen auf der Stirn. Wenn diesmal irgendwas ungewohnt ist, dann liegt es daran.

Nicolas hat diese Woche zwei Empfehlungen. Zum einen AnimiApp, eine App mit der man etwas über seine Gefühle lernen kann und zum anderen den großartigen SFB-1242-Podcast!

Zur letzten Folge gab es unglaublich viel Feedback zu nicht zentral organisiertem ÖPNV. Einige Beispiele die ihr uns dafür geschickt habt sind aus Bad Birnbach, Hamburg, Neustadt an der Weinstraße, Rodgau und Hannover.

Thema 1 (Nicolas): Seltenerdrecycling“ – In unserem Müll stecken unglaublich viele Rohstoffe und die Mienen der zukunft werden unsere Deponien. Ein Beispiel sind hier Energiesparlampen.

Snackable Science: Die Psychologie des Elfmeters“ – Beim Elfmeter kommt es auf viele Kleinigkeiten an. Selbst wer mit wem zum Abschuss geht und wer danach auf einen wartet.

Thema 2 (Reini):Ach das ist doch nur ein Kratzer…“ – Wer hätte es gedacht? Ameisen führen in Notsituationen tatsächlich Amputationen durch.

Schwurbel der Woche: Informierte Gülle“ – Ja die Schwurbler machen selbst aus Scheiße Gold.

Wichtige Adressen:

Mi305 – „Kornkreis-Brandy“

Inhalt
00:00:00 Intro
00:01:19 VAR
00:27:04 3d Drucker und Skadis
00:31:22 Thema 1: “Zerbröselnde schwarze Löcher”
01:04:54 Snackable Science
01:16:08 Musik
01:21:58 Thema 2: „Desire ÖPNV“
01:54:45 Schwurbel der Woche
02:05:01 Hausmeisterei
02:07:28 Outro

+++ Wir sind auf Tour! +++ Ihr wollt uns auf der Bühne sehen? Alle Termine und Tickets findet ihr hier – wir freuen uns auf euch!

Katrin macht Urlaub und bei uns bilden sich Schweißperlen auf der Stirn. Wenn diesmal irgendwas ungewohnt ist, dann liegt es daran.

Thema 1 (Nicolas): Zerbröselnde schwarze Löcher“ – Löcher wollt ihr ewig Leben? Nein wollen sie nicht, denn schwarze Löcher zerbröseln mit der Zeit.

Snackable Science: Kalte Nudeln“ – Was gibt es besseres als eine schöne Portion frischer Nudeln? Ganz einfach…kalte Nudeln, denn die sind dann der resistenten Stärke viel bekömmlicher.

Das Musikstück: „Rockstars der Wissenschaft“ wurde von Bernd mit suno.com erstellt.

Thema 2 (Reini):Desire ÖPNV“ – Geplante ÖPNV Systeme sind den chaotischen, sich selbst organisierenden Systemen im globalen Süden nicht überlegen.

Schwurbel der Woche: „“ – Die gute Nachricht zuerst: Der Altmühlsee aus einer der letzten Folgen wird jetzt doch nicht mit Granderwasser belebt und das Geld wird in eine vernünftige Maßnahme gesteckt. Die schlechte Nachricht ist aber das es noch genug anderen Schwurbel gibt. Diesmal haben wir Essenzen aus deutschen Kornkreisen im Angebot.

Wichtige Adressen:

Mi304 – „Wegwerfsatelliten“

Inhalt
00:00:00 Intro
00:00:54 Begrüßung
00:06:08 Auftritt Hamburg
00:17:44 freestyle-physics 2024
00:33:33 Thema 1: “Strafen per Zoom”
00:54:18 Snackable Science
01:00:57 Thema 2: „Das neue FCKW“
01:31:06 Schwurbel der Woche
01:39:40 Outro

+++ Wir sind auf Tour! +++ Ihr wollt uns auf der Bühne sehen? Alle Termine und Tickets findet ihr hier – wir freuen uns auf euch!

Wir melden uns diesmal aus einem Hotelzimmer in Hamburg!

Thema 1 (Nicolas): Strafen per Zoom“ – wie kann man den Gehorsam gegenüber Autoritäten am besten testen? Genau! Mit Elektroschocks! 😉

Snackable Science: Babys halten“ – Babys werden nicht im dominanten Arm gehalten, sondern im anderen! Warum? Dazu gibt es verschiedene Erklärungen in der Forschung

Thema 2 (Reini):Das neue FCKW“ – abstürzende Satelliten sollen die Ozonschicht schädigen! Hier kommt ihr noch zu der Folge Captain Planet S01E19.

Schwurbel der Woche: Reden mit dem Haustier“ – eine Checkliste für alle, die mit ihrem Tier reden wollen! Danke an die Discord-Community fürs Zusenden und Abstimmen!

Hausmeisterei:

Wichtige Adressen:

Mi303 – „Schatten in der Lichtenergie“

Inhalt
00:00:00 Intro
00:04:51 Gelsenkirchen
00:18:19 Glühwürmchentour
00:26:58 Käferwanderung
00:31:53 Kurbeln statt schwurbeln
00:36:53 Thema 1: “Benjamin – komm her”
01:00:02 Snackable Science
01:12:37 Thema 2: „Titel schreib ich morgen … wird eh keiner lesen!“
01:30:27 Schwurbel der Woche
01:38:55 Hausmeisterei
01:44:19 Outro Folge 33

+++ Wir sind auf Tour! +++ Ihr wollt uns auf der Bühne sehen? Alle Termine und Tickets findet ihr hier – wir freuen uns auf euch!

Thema 1 (Nicolas): Benjamin – komm her“ – In Folge 141 haben wir bereits über Studien gesprochen, die untersucht haben, ob Katzen ihre Namen verstehen. Bei Elefanten ist das wohl mehr oder weniger der Fall: Sie bekommen zwar keine Namen, sondern eher Rufe. Dabei werden Laute des jeweiligen Elefanten imitiert, wodurch er sich angesprochen fühlt!

Snackable Science: Kleine Schiedsrichter“ – kleinen Menschen sagt man nach, besonders garstig zu sein oder materielle Statussymbole zu haben, um ihre Körpergröße auszugleichen. Gibt es auch bei Schiedsrichtern den sogenannten Napoleon-Komplex? Eine Studie hat sich angesehen, ob Schiedsrichter mehr Spieler abpfeift, die größer sind als sie. Sind die Spieler kleiner, sind sie milder.

Thema 2 (Reini):Titel schreib ich morgen … wird eh keiner lesen!“ – warum prokrastinieren manche Menschen, obwohl sie wissen, dass es negative Konsequenzen mit sich zieht? Die individuelle Wahrnehmung von Zeit spielt hier eine Rolle, aber auch, ob man optimistisch oder pessimistisch in die Zukunft blickt: Zukunftsangst begünstigt Prokrastination.

Schwurbel der Woche: Lichtenergie auf TikTok“ – Lichtenergie kann man ganz leicht via TikTok beim Kanal von Sukadev Yoga Vidya bekommen! Durch den Bildschirm durch! Und wir haben auch Energie and uns schicken lassen …

Hausmeisterei:

Wichtige Adressen:

Mi302 – „Faktenflexibel“

Inhalt
00:00:00 Intro
00:15:09 Tagebuch
00:24:55 Bahnabenteuer
00:34:54 Kurbeln statt Schwurbeln
00:37:06 Nordatlantikstrom
00:50:15 Thema 1: „Schneller. Wärmer. „
01:06:51 Musik: The Ballad of Dolly and Laika
01:18:11 Thema 2: „Ein Wiener Standard-Wasser bitte!“
01:40:12 Schwurbel der Woche
01:48:17 Hausmeisterei
01:50:32 Musik: Major Tom Sternengangster
01:54:01 Outro Folge 32

+++ Wir sind auf Tour! +++ Ihr wollt uns auf der Bühne sehen? Alle Termine und Tickets findet ihr hier – wir freuen uns auf euch!

Minkorrekt-Radtour 2024: dieses Jahr heißt es vom 20.06.–23.06.2024 wieder kurbeln statt schwurbeln! Hier gibt es alle Infos zur Route. Ihr könnt ab dem 21.06. unsere Tour auch live verfolgen über diesen Link!

Hier findet ihr den Bluesky-Post von Prof. Dr. Stefan Rahmstorf zum kippenden Golfstrom! Hier den Artikel „Kippt der Golfstrom und kommt es daher in Europa zu einer Abkühlung?“ vom Umweltbundesamt.

Thema 1 (Nicolas): Schneller. Wärmer.“ – Wie viel Schuld genau haben wir Menschen am Klimawandel? Die Open-Source-Datenbank mit aktuellen Daten gibt es beim “Climate Change Tracker”, und wir haben eine Podcast-Empfehlung für Das Klima!

Musik: The Ballad of Dolly and Laika“ – die Musik hält wieder Einzug in zumindest diese Folge! Danke Ron für den KI-generierten Song über das Schaf Dolly und den Hund Laika.

Thema 2 (Reini):Ein Wiener Standard-Wasser bitte!“ – Uralte Kristalle weisen darauf hin, dass Süßwasser vor 4 Milliarden Jahren auf der Erde entstand! Die Erde könnte bereits 600 Millionen Jahre nach der Entstehung des Planeten frisches, nicht nur salziges Wasser gehabt haben – ein Wimpernschlag in geologischer Zeit.

Schwurbel der Woche: Urlaub am Energieplatz“ – der erste „wissenschaftlich untersuchte Energieplatz der Erde“?? Wir sind, wie immer, skeptisch …

Hausmeisterei:

Wichtige Adressen:

Mi301 – „Funghi Nostra“

Inhalt
00:00:00 Intro
00:08:41 Rente
00:28:02 Zeiterfassung
00:40:20 ESP32
00:50:50 Thema 1: „Fressfeind in die Aura fächeln“
01:10:02 Snackable Science
01:14:35 Thema 2: „Neue Geschäfte“
01:32:17 Schwurbel der Woche
01:39:03 Hausmeisterei
01:41:19 Kommentar Bernhard zu Afantasie
01:46:25 Outro Folge 31

Wir sind auf Tour! Ihr wollt uns auf der Bühne sehen? Alle Termine und Tickets findet ihr hier – wir freuen uns auf euch!

Zeiterfassung: Reini probiert Toggl aus!

Thema 1 (Nicolas): Fressfeind in die Aura fächeln“ – Raubtiere und Beutetiere profitieren davon, dass sie sensorische Hinweise auf die Anwesenheit des jeweils anderen wahrnehmen. Während sie sich durch ihre Umgebung bewegen, sammeln Landtiere dabei elektrostatische Ladungen an.

Snackable Science: Menschenkugel“ – wenn man alle Menschen in einen Mixer werfen und daraus eine Kugel formen würde: wie groß wäre sie?

Thema 2 (Reini):Neue Geschäfte“ – der Pilzpate is back! Und er wandert dank Klimawandel gen Norden.

Schwurbel der Woche: Wasserbelebung“ – ein neuer Community-Schwurbel! Der Altmühlsee ist voll mit Algen. Was tun? Einfach einen ‚Grandersche‘ Wasserkernmagnet drauflegen und das Wasser beleben … Einen Artikel dazu gibt es außerdem noch hier.

Hausmeisterei:

  • Hörerkommentar: Danke Bernhard für deinen Kommentar zu Afantasie!
  • Outro: „Willst du bei mir promovieren?“ (Intro Folge 31)

Wichtige Adressen:

Mi300 – „Die Sonne ist ein Rabbit Hole“

Inhalt
00:00:00 Intro
00:04:26 Oberhummer Award in Wien
00:11:48 Coffee Shop Effekt
00:28:57 Zeiterfassung
00:42:38 Thema 1: “Es war einmal … eine Krähe”
01:07:45 Snackable Science
01:23:01 Thema 2: „Sonniger Fluss“
01:51:19 Schwurbel der Woche
02:16:47 Hausmeisterei
02:20:27 Audiokommentar Owen zu isotopenreinem Silizum
02:24:08 Outro Folge 30

Wir sind auf Tour! Ihr wollt uns auf der Bühne sehen? Alle Termine und Tickets findet ihr hier – wir freuen uns auf euch!

Frisch aus Wien zurück! Wir waren dort, um den Heinz Oberhummer Award abzuholen. Danke an alle die da waren, wer es verpasst hat, kann sich die Preisverleihung auf YouTube auch noch mal anschauen!

Der Coffeshop-Effekt: Auf Reisen mussten wir wieder an den verschiedensten Orten diese Folge vorbereiten. Zum Beispiel am Flughafen, im Café oder im Hotel … Und manche Menschen können sich dabei richtig gut fokussieren!

Thema 1 (Nicolas): Es war einmal … eine Krähe“ – Eichelhäher besitzen die Fähigkeit zur mentalen Zeitreise: dabei können die Vögel sich auch zufällige, nicht explizit gelernte Eindrücke wieder im Gedächtnis abrufen. Das episodische Gedächtnis war lange als nur menschentypisch angesehene Fähigkeit angesehen.

Snackable Science: Exponentielles Wachstum von Bakterien“ – danke Anna für den Snackable Science! Bakterien teilen sich extrem schnell! Und zwar alle 20 Minuten – in 48 Stunden hätten wir die Erde knietief mit dem Bakterien gefüllt!

Thema 2 (Reini):Sonniger Fluss“ – Wo hat der „Sonnendynamo“ seinen Ursprung? Mit einem modernen Supercomputer sind Forschende der Antwort näher gekommen. Die neuen Erkenntnisse könnten in Zukunft eine bessere Vorhersagbarkeit der Sonnenaktivität ermöglichen.

Schwurbel der Woche: Der Pferdeanhängerschwurbel“ – „Technologie für das Wohlbefinden – in einer Welt, die von der ständigen Flut künstlicher elektromagnetischer Wellen durchzogen ist …“ Für Pferde! Danke Angelika für das Zusenden!

Hausmeisterei:

Wichtige Adressen:

Mi299 – „Alpakakaka“

Inhalt
00:00:00 Intro
00:02:16 Pint of Science
00:22:53 Green Hospital
00:29:00 Knarzendes Gesundheitssystem
00:40:42 Kommentar
00:44:35 Thema 1: “Bier auf Gel, quietschfidel!”
01:07:01 Snackable Science
01:11:05 Thema 2: „Stehen Sie bequem!“
01:25:10 Schwurbel der Woche
01:41:56 Hausmeisterei
01:46:06 Outro Folge 29

Wir sind auf Tour! Ihr wollt uns auf der Bühne sehen? Alle Termine und Tickets findet ihr hier – wir freuen uns auf euch!

Danke für deinen Kommentar Ingo zur KI an der Börse!
Die Arte-Doku zum Geldroboter findet ihr hier.

Thema 1 (Nicolas): Bier auf Gel, quietschfidel!“ – „Detox-Gel“ in mice! Forschende in Zürich haben ein Protein-Gel entwickelt, das Alkohol in harmlose Essigsäure umwandelt, bevor dieser ins Blut gelangt und dort seine schädliche Wirkung entfaltet.

Snackable Science: Donnerblitz!“ – die Wahrscheinlichkeit, von einem Blitz getroffen zu werden liegt bei 1:6000.0000. So oder so sollte man sich vom höchsten Punkt fern halten, um nicht getroffen zu werden. Doch was, wenn man selbst der höchste Punkt ist? Giraffen sind hier wohl die Verlierer.

Thema 2 (Reini):Stehen Sie bequem!“ – durch  Machine Learning Stress erkennen? In einer Studie erkannten künstliche, lernende Modelle bei knapp 75% der untersuchten Personen korrekt, ob diese gestresst waren oder nicht. Die Erkenntnisse könnten genutzt werden, um Körperhaltungen und -bewegungen auf akuten Stress hin zu bewerten.

Schwurbel der Woche: Terlusollogie“ – lieben Dank Anke für den Schwurbel! Terlusollogie ist ein esoterisch inspiriertes alternativmedizinisches Konzept, das Menschen in „Atemtypen“ einteilt. Es handelt sich dabei um ein Kunstwort, das aus den Wörtern Terra, Luna und Sol besteht.

Hausmeisterei:

Wichtige Adressen:

Mi298 – „Es ist ein süßer Tod“

Inhalt
00:00:00 Intro
00:02:29 Grenzübertritt
00:13:30 Stadtteilwanderung
00:22:16 Science-o-Mat
00:27:28 SFB 1242 Podcast
00:31:12 Botenstoff Podcast
00:35:49 Thema 1: “Das kann ich nicht tun, Dave”
01:15:33 Snackable Science
01:21:46 Thema 2: „Nicht nur sauber, sondern rein!“
01:39:40 Schwurbel der Woche
01:59:45 Hausmeisterei
02:05:47 Outro Folge 28

Wir sind auf Tour! Ihr wollt uns auf der Bühne sehen? Alle Termine und Tickets findet ihr hier – wir freuen uns auf euch!

Der Science-O-Mat gibt keine Wahlempfehlung, sondern stellt ein Informationsangebot über die Positionen der zur Wahl antretenden Parteien und sonstigen politischen Vereinigungen dar. Der Fokus liegt auf den Themen der Scientists for Future (S4F)!

Nicolas‘ Sonderforschungsbereich 1242 hat einen Podcast! Die Folgen findet ihr auch hier.

Thema 1 (Nicolas): Das kann ich nicht tun, Dave“ – werden KIs irgendwann in der Lage sein, zu lügen? Oder sind sie es sogar schon? Die Studie zeigt zumindest, dass KIs Lüge bzw, Täuschung als Strategie umsetzen, um an ein Ziel zu kommen.

Snackable Science: Bienen fliegen nicht nachts“ – Bienen machen keine Nachtschicht!

Thema 2 (Reini):Nicht nur sauber, sondern rein!“ – Quantencomputer sind ein großes Forschungsgebiet – um die Rechenleistung und Fehlerquote bisheriger Modelle zu verbessern, hat eine Forschungsgruppe das bisher reinste Silizium hergestellt!

Schwurbel der Woche: QiBlanco“ – nach dringendem Wunsch von euch, hier der Anhänger von QiOne! Wirkt das Ding? Mikroskop sagt ja!

Hausmeisterei:

Wichtige Adressen:

Mi297 – „Knackis streicheln mit der Faust“

Inhalt
00:00:00 Intro
00:01:20 Begrüßung
00:05:46 Unterwegs auf Tour
00:07:52 Aus dem Labor
00:17:10 Stadtteilwanderung
00:20:32 Thema 1: “Es klappert wieder am rauschenden Bach”
00:44:25 Snackable Science
01:01:01 Thema 2: „Alles ist 0“
01:13:55 Schwurbel der Woche
01:32:29 Outro Folge 27

Wir sind auf Tour! Ihr wollt uns auf der Bühne sehen? Alle Termine und Tickets findet ihr hier – wir freuen uns auf euch!

Wir melden uns aus einem Hotel in Villingen-Schwenningen! Zum Zeitpunkt der Aufnahme haben wir noch gerätselt, ob wir es zum Gig in die Schweiz schaffen – also so Zoll technisch … Spoiler: Alles hat wunderbar funktioniert!

Thema 1 (Nicolas): Es klappert wieder am rauschenden Bach“ – Flussmündungen sind gute Energielieferanten! Sie haben einen natürlichen Mix aus Frisch- und Salzwasser, was sie zur geeigneten Orten für Osmose-Kraftwerke macht – hier spielen vor allem die Unterschiede in der Salzkonzentration zur Stromgewinnung eine Rolle sowie eine dünne, halbdurchlässige Membran.

Snackable Science: Tais Method“ – Die traurige Geschichte einer Methode!

Thema 2 (Reini):Alles ist 0“ – Die Blutgruppe 0 gilt als besonders, weil sie sehr selten ist! Nun haben Forschende eine Methode entwickelt, bei der ein Enzym die Blutgruppen A und B in Blutgruppe 0 umwandelt! Hinweis: Anfang 2023 waren wir bei der Blutspende und haben euch in Folge Mi235 mitgenommen, hört gerne rein!

Schwurbel der Woche: Abnehmen im Liegen“ – für einen Schwurbel nicht schwachsinnig genug, aber auch einfach nicht ernst zu nehmen! Einfach sich selbst und 169 € (pro Sitzung) hinlegen und „durch Ultraschall und EMS“ wird natürlich alles „gemessen“ und „stimuliert“.

Hausmeisterei:

Wichtige Adressen: